MERINGUES

von Erwin Grosche

Die Geschichte, dass es sich bei den Meringues um eine Schweizer Erfindung handelt, wird oft in der Schweiz erzählt. Ein italienischer Zuckerbäcker namens Gasparini soll die Meringues um 1600 in Meiringen, daher der Name, im Berner Oberland erfunden haben. Es gibt aber auch Hinweise, dass der Begriff erstmals im Jahre 1691 im Kochbuch des französischen Kochs François Massialots „Le Cuisinier roïal et bourgeois“ auftauchte. Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass Gott auf Nummer sicher gehen wollte. So ließ er die Köstlichkeit gleich zweimal erfinden, damit uns diese Kurzweil auf schweren Wegen nicht verloren geht und süßen Trost schenkt in einem kaum aushaltbaren Leben.  

Der Autor, Schauspieler, Kabarettist und – nicht zu vergessen ! – Paderborner Erwin Grosche, in jedem seiner Fächer ein herz- und kopferreichender Meister, veröffentlicht im Verlag Akademie der Abenteuer als nächtes Buch den Gedichtband „Das ist nicht so, das ist ganz anders“. Die umwerfenden farbigen Holzschnitte dazu stammen von Hans Christian Rüngeler. Inzwischen arbeitet Erwin Grosche an „Grosches Weltlexikon Zwo“ – es wird im Frühjahr 2023 im Verlag Akademie-der-Abenteuer erscheinen.

Der Verlag Akademie der Abenteuer wurde Ende 2020 gegründet, um in diesem Kinderbücher neu aufzulegen und Bücher in die Welt zu bringen, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte. Seitdem sind über 50 Bücher von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus vielen Teilen der Welt erschienen – und die Reise geht weiter. Alle Bücher des Verlags lassen sich finden im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.