Beobachtungen beim Frühstück

von Boris Pfeiffer

Der Brötchenesser. Er nimmt das Brötchen in die linke Hand und dreht es prüfend nach allen Seiten. Als er die richtige Einstichstelle findet, setzt er das Messer an, sticht in es hinein und dreht das Brötchen einmal in der Linken um das in der rechten Hand festgehaltene Messer. Er klappt es auf. Es wird beschmiert und belegt. Er legt das Messer ab. Jetzt kommt das, was ich wirklich an ihm liebe. Er hält es in der Linken, öffnet den Mund weit, beißt in das Brötchen hinein, dreht dann den Kopf mitsamt dem Brötchen so weit nach links wie er nur kann, hält das Brötchen mit der Hand fest und dreht dann den Kopf nach rechts. In seinem Maul reißt das Brötchen ab. Ein Stück verbleibt darin. Er kaut hingebungsvoll. Nach dem Schlucken reißt er den Mund wieder auf, dreht ihn nach links, schiebt das Brötchen hinein – und die Prozedur wiederholt sich.    

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Ende September 2021 erschien bei Harper & Collins der erste Band seiner neuen Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.