Gewalttäter auf Klassenfahrt

von Boris Pfeiffer

Er ist mit seiner Klasse auf Klassenfahrt in Berlin. Sie stehen in der U-Bahn. Er drängt einen von ihnen an die Wand und sagt: „Du schuldest uns 2500 Euro“, dreht sich nach rechts, guckt einen weiteren Mitschüler an und sagt: „Stimmt doch!?“ Der Gefragte schweigt. Der Gewalttäter wendet sich wieder seinem Opfer zu. „Morgen 2500 oder dein Kopf liegt auf dem Tisch deines Chefs, morgen früh.“ Er wendet sich in eine Gruppe weiterer Klassenkameraden links von sich und macht Scherze. Dann dreht er er sich plötzlich zurück zu seinem Opfer. Er wiederholt seinen Satz von zuvor haargenau. Er dreht sich wieder nach links in die Gruppe. Er spricht lächelnd mit einem. Aus dem Hintergrund des Waggons kommt der Lehrer. Sie müssen aussteigen, ruft er seinen Schülern zu. Der Gealttäter dreht sich weg von dem, zu dem er lächelnd gesprochen hat und sieht zum Lehrer. Sein Lächeln verschwindet im selben Moment, als er den Kopf dreht. Er hat nicht gelächelt, er hat eine Maske getragen.

Der Verlag Akademie der Abenteuer wurde Ende 2020 gegründet, um in diesem Kinderbücher neu aufzulegen und Bücher in die Welt zu bringen, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte. Seitdem sind über 50 Bücher von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus vielen Teilen der Welt erschienen – und die Reise geht weiter. Alle Bücher des Verlags lassen sich finden im Überblick.

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands (er schreibt z.B. die ‚Drei ??? Kids‘ und ‚Das wilde Pack‘) und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Bei Harper & Collins erschien soeben seine neue Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.