Baiser

von Erwin Grosche

Baiser ist ein Schaumgebäck aus gezuckertem Eischnee. Viele Menschen mögen keine Baiser, finden es aber unwiderstehlich das Wort auszusprechen. Eine kluge Bedienung, die oft einen Anlass findet, um „Baiser“ zu sagen, wird sich über horrende Trinkgeldsummen freuen können. Wenn sie bei der Aufzählung der Torten, die sich im  Tortenrondell befinden, mit der Himbeer-Baisertorte beginnt, liegt ihr der Zuhörer schon berauscht zu Füßen. Als dem französischen König Ludwig XV. zur Kaffeezeit eine Meringue serviert wurde, kam auch die anwesende englische Königin in den Genuss dieser Köstlichkeit. Ihr Ausspruch „Oh, das ist wie ein Kuss“ soll zur Bezeichnung Baiser, der Kuss, geführt haben. In Frankreich ist jedoch der Begriff Baiser für dieses Gebäck völlig unbekannt. Im Schwäbischen werden Baisers als Schäumle bezeichnet. Das schmeckt nicht jedem. Viele denken, hier sind die Tortenstücke kleiner, damit hebt man mit dem Diminutiv nur seine Friedfertigkeit hervor.

Der Autor, Schauspieler, Kabarettist und – nicht zu vergessen ! – Paderborner Erwin Grosche, in jedem seiner Fächer ein herz- und kopferreichender Meister, veröffentlicht im Verlag Akademie der Abenteuer als nächtes Buch den Gedichtband „Das ist nicht so, das ist ganz anders“. Die umwerfenden farbigen Holzschnitte dazu stammen von Hans Christian Rüngeler. Inzwischen arbeitet Erwin grosche an „Grosches Weltlexikon Numero zwo“ – es wird im Frühjahr 2023 im Verlag Akademie-der-Abenteuer erscheinen.

Der Verlag Akademie der Abenteuer wurde Ende 2020 gegründet, um in diesem Kinderbücher neu aufzulegen und Bücher in die Welt zu bringen, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte. Seitdem sind über 50 Bücher von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus vielen Teilen der Welt erschienen – und die Reise geht weiter. Alle Bücher des Verlags lassen sich finden im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.