An der Eisdiele

von Maria Giovanna Tassinari

Sonntagnachmittag.  Der Freund und ich stehen an der Eisdiele an. Neben der kleinen Holzbank auf dem Bürgersteig stehen ein Mann und eine Frau um die Vierzig. Vor ihnen ein blauer Kinderwagen und neben diesem ein brauner Puppenkinderwagen. Die Frau sagt etwas und entfernt sich, woraufhin der Mann antwortet: „Vas-y, je m’occupe des bébés.“ Dabei rückt er den brauen kleinen Kinderwagen näher an den blauen, beugt sich vor, als ob er die Decke zurecht legen würde.
Ist etwa im kleinen braunen Kinderwagen auch ein echtes Baby?
Kurz darauf kommt ein sechsjähriges blondes Mädchen aus der Eisdiele, setzt sich auf die wacklige Holzbank und zeigt dem Mann mit den zwei Kinderwagen ihr Eis: „Ma glace!“
Mein Gehirn ordnet sie als zweisprachige Familie ein: deutsche Mutter, französischer Vater, zweisprachige Tochter. Kaum bin ich mit meiner Vermutung durch, kommt ein zweites Mädchen aus der Eisdiele, ein-zwei Jahre älter als das erste, auch blond, mit genau dem gleichen Eis in der Hand und setzt sich dazu. Die ältere Schwester? Aber dann sagt sie etwas auf Deutsch. Doch nicht die ältere Schwester?
Ein zweiter Mann kommt aus der Eisdiele dazu, er spricht Französisch, und eine Frau, die Englisch spricht. Die erste Frau ist nun auch zurück. Jeder spricht mit jedem in einer anderen Sprache.  Wer gehört zu wem? Wer ist in welcher Sprache zuhause? Der Freund fragt sich anscheinend dasselbe, beide tun wir jedoch so, als ob wir uns gar nicht dafür interessieren würden. Und jetzt sind wir dran beim Eiskaufen:
„Buongiorno! Cioccolato, mango, Zitrone, salted caramel!”
Tutti frutti-Gesellschaft.

Maria Giovanna Tassinari leitet das Selbstlernzentrum am Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsinteressen sind Autonomie von Lernenden und Lehrenden, Sprachlernberatung, Emotionen und Gefühle in Fremdsprachenlern- und lehrprozesse sowie in Beratungsprozessen.
Sie ist im wissenschaftlichen Board des Research Institute for Autonomy in Language Education, sowie Mitglied von Learner Autonomy Special Interest Group vom IATEFL und Autonomy Focus Group von Cercles.
Neben ihren wissenschaftlichen Publikationen hat sie auch einen privaten Blog.

https://www.sprachenzentrum.fu-berlin.de/slz/index.html
https://lasig.iatefl.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.