Wortbesuche

von Maria Giovanna Tassinari

Innen, abends

Sie: „Wie sagt man auf Deutsch: Carriola? … Schiebewagen?“
Er (fragend): „Schienenbein?“
Sie: „Schiebkarre?“
Er: (ruft es findend) „Schubkarre!“
Sie: „Danke!“
(Sie schweigen)
Er: „Wie sagt man auf Italienisch: Purzelbaum? Carri … ?“
Sie: „Capriola!“

Abblende

Maria Giovanna Tassinari leitet das Selbstlernzentrum am Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsinteressen sind Autonomie von Lernenden und Lehrenden, Sprachlernberatung, Emotionen und Gefühle in Fremdsprachenlern- und lehrprozesse sowie in Beratungsprozessen.
Sie ist im wissenschaftlichen Board des Research Institute for Autonomy in Language Education, sowie Mitglied von Learner Autonomy Special Interest Group vom IATEFL und Autonomy Focus Group von Cercles.
Neben ihren wissenschaftlichen Publikationen hat sie auch einen privaten Blog.

https://www.sprachenzentrum.fu-berlin.de/slz/index.html
https://lasig.iatefl.org/
https://kuis.kandagaigo.ac.jp/rilae/
https://bloggiovi.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.