Work-Life-Balance

von Gudrun Wiebke

Heidi (5 Jahre) und Anna (8 Jahre) dürfen etwas Fußball sehen. Sie sitzen gemütlich auf dem Sofa, haben sogar ein Schälchen Chips bekommen.
Heidi: „Ich wollte ja, wenn ich groß bin, Fußballer werden. Aber das ist mir jetzt zu anstrengend. Dann werde ich eben Einhorn oder Pferd. Das ist nicht so anstrengend.“
Anna: „Als Mensch kann man nicht Pferd werden.“
Heidi: „Ich weiß, ich kann es mir ja trotzdem wünschen.“

Gudrun Wiebke schreibt Kriminalerzählungen und veröffentlicht demnächst ihre erstes Kinderbuch von Luca, seinem Lachen, seinen Tränen und seinen Freunden. Im Verlag Akademie der Abenteuer ist von ihr zuletzt erschienen: Kommissar Traudich und das Schweigen des Stoppelfelds.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.