Modenschau

von Maria Giovanna Tassinari

Die Frau auf dem Fahrrad bleibt an der roten Ampel stehen. Während sie darauf wartet, dass die Ampel grün wird, spürt sie offenbar, dass sie von jemandem an ihrer linken Seite beobachtet wird. Sie dreht sich kurz in die Richtung. Dort steht eine Frau, ebenso auf ihrem Fahrrad, lächelt sie an und sagt: „Sie haben ein so schönes Kleid an, und es steht Ihnen so gut!“ Die Frau lächelt zurück. Die Ampel wird grün. Beide fahren davon.

Maria Giovanna Tassinari leitet das Selbstlernzentrum am Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsinteressen sind Autonomie von Lernenden und Lehrenden, Sprachlernberatung, Emotionen und Gefühle in Fremdsprachenlern- und lehrprozessen sowie in Beratungsprozessen.
Sie ist im wissenschaftlichen Board des Research Institute for Autonomy in Language Education, sowie Ko-Koordinatorin von Learner Autonomy Special Interest Group vom IATEFL und Autonomy Focus Group von Cercles.
Neben ihren wissenschaftlichen Publikationen hat sie auch einen privaten Blog.

https://www.sprachenzentrum.fu-berlin.de/slz/index.html
https://lasig.iatefl.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.