Lesestunde

von Felix Huby

Im Intercity Berlin München. Eine Mutter liest ihrem vielleicht vierjährigen Sohn aus einem Buch vor. Sie wirkt angestrengt und müde. Schräg gegenüber sitzt ein junger Mann und arbeitet oder spielt an seinem Laptop. Plötzlich schaut er auf. „Soll ich Sie mal ablösen?“ Überrascht schaut fragt sie: „Das würden Sie tun?“ Er nickt und fragt das Kind. „Einverstanden?“ Der Junge nickt, nimmt seiner Mutter das Buch aus der Hand und setzt sich neben den jungen Mann. Der entpuppt sich als sehr begabter Vorleser. Von Erfurt bis Fulda schläft die Mama. Erlebt von Felix Huby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.