LAKRITZSCHNECKEN

von Erwin Grosche

Lakritzschnecken schmecken so, als wenn sie einem ungeahnte Kräfte verleihen könnten. Ich probiere nach ihrem Genuss immer aus, ob ich spanisch sprechen kann. Es gibt wenige Menschen, die einem sagen können, warum man Lakritzschnecken essen soll, obwohl es Weingummi gibt. Ich traf mal einen Mann, der mir das erklären wollte, aber auf spanisch. Ich verstand kein Wort, nickte aber.  Vielleicht ist dies eine der unerkannten Fähigkeiten der Lakritzschnecke. Sie lässt uns unüberlegtes tun, macht sprachlos und ermutigt zu ungewöhnlichen Aussagen.

Der Autor, Schauspieler, Kabarettist und – nicht zu vergessen ! – Paderborner Erwin Grosche, in jedem seiner Fächer ein herz- und kopferreichender Meister, veröffentlicht im Verlag Akademie der Abenteuer als nächtes Buch den Gedichtband „Das ist nicht so, das ist ganz anders“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.