Klare Sache

von Gudrun Wiebke

“Papa, darf ich über die Pfütze springen?“

„Bloß nicht! Du hast doch schon einen gebrochenen Arm!!“

Beim näheren Hinschauen sehe ich ihren schwarzen Unterarm-Gips, der sich nur schwer von ihrem dunklen Anorak abhebt.

Das kleine Mädchen ist mit der Antwort sichtlich unzufrieden, es mault: „Manno, wie langweilig.“

Gudrun Wiebke schreibt Kriminalerzählungen und veröffentlicht demnächst ihre erstes Kinderbuch von Luca, seinem Lachen, seinen Tränen und seinen Freunden. Im Verlag Akademie der Abenteuer ist von ihr zuletzt erschienen: Kommissar Traudich und das Schweigen des Stoppelfelds. Sie arbeitet derzweit an einem Kinderbuch und dem zweiten Band mit Kriminalerzählungen um Kommissar Traudich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.