ELEKTRO-SOHLICH

von Erwin Grosche

Ich fragte jetzt einen Mitarbeiter von Elektro-Sohlich-Erwitte, warum auf ihren Firmenautos ein Schwein zu finden ist, dessen Ringelschwänzchen ein Stecker ist, der sich in einem Halbkreis auf die Nase des Schweins zubewegt, als wäre dort eine Steckdose. Stattet Sohlich mit seinen Elektroprodukten Kitas aus und sichert nur Anschlüsse von Kinderzimmern? Der Elektriker schüttelte den Kopf und sagte: „Keine Ahnung, was sich unser Chef dabei gedacht hat.“ Ich beneidete Elektro-Sohlich in dem Augenblick, und dachte wie schön es sein muss, wenn man die Macht hat die Welt nach seinen Vorstellungen gestalten zu dürfen.   

Der Autor, Schauspieler, Kabarettist und – nicht zu vergessen ! – Paderborner Erwin Grosche, in jedem seiner Fächer ein herz- und kopferreichender Meister, veröffentlicht im Verlag Akademie der Abenteuer als nächtes Buch den Gedichtband „Das ist nicht so, das ist ganz anders“. Die umwerfenden farbigen Holzschnitte dazu stammen von Hans Christian Rüngeler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.