Bei der Blumenhändlerin

von Boris Pfeiffer

Im Regal über den Pflanzen stehen zwei große Schneeeulen aus Kunststofffasern. Sie reichen mit nichts an echte Vögel heran. Ihr Fell, denn sie haben keine Federn, ist flusig. Ihre Augen sind aus Plastik und haben keinen lebendigen Ausdruck. Ich erzähle der Blumenhändlerin von der Schneeeule, die ich vor kurzem getroffen habe. Ich zeige ihr ein Foto. Sie ist begeistert. Dann beginnt sie, von ihren Lieblingsvögeln zu erzählen: Paradiesvögel. Sie holt ihr Handy hervor und zeigt mir Paradiesvögel, die Federschweife, einer, der ein Gesicht darauf hat in Blau auf Schwarz, andere mit unglaublich bunten Federkleidern. Sie sagt, sie möchte nach Lateinamerika, eine Führung im Wald machen, um Paradiesvögel zu sehen. Sie sagt, wenn sie Paradiesvögel sieht, dann möchte sie ab und zu einmal an ihnen zupfen und sich mit einer ihrer Federn schmücken. Sie erzählt, dass ihre Schwester eine solche Tour gemacht hat und sie mitten in der Nacht anrief, um ihr zu sagen, sie habe zum ersten Mal im Leben einen lebendigen Tucan gesehen.

Der Verlag Akademie der Abenteuer wurde Ende 2020 gegründet, um in diesem Kinderbücher neu aufzulegen und Bücher in die Welt zu bringen, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte. Seitdem sind über 50 Bücher von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus vielen Teilen der Welt erschienen – und die Reise geht weiter. Alle Bücher des Verlags lassen sich finden im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.