Am Berliner Hauptbahnhof

von Boris Pfeiffer

Sie kommen mir vor dem Hauptbahnhof entgegen. Der Mann ist alt, er trägt kurze Hosen, er ist großgewachsen, er trägt Wanderschuhe. Im leichten Nieselregen glänzt seine kahle Kopfhaut. Um die Glatze fällt ein Kranz langen, grauen Haares. Seine Hände malen mit zitternden Fingern Zeichen in die feuchte Luft, vielleicht weist er den Weg. Dicht hinter ihm humpelt ein alter Hund mit ganz grauer Schnauze. In dieser trägt er eine olivgrüne Schirmmütze, vermutlich ist sie des Mannes. Als Dritte geht die Frau. Auch sie ist alt. Ich denke unwillkürlich an Helene Weigel als Mutter Courage. Sie geht gebeugt an zwei Krücken, sie ist klein, ihr Haar weiß. Zu dritt gehen sie durch den Nieselregen und verschwinden darin.

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Ende September 2021 erschien bei Harper & Collins der erste Band seiner neuen Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.