Mutter und Sohn

von Boris Pfeiffer

Der Junge rollt auf seinem Fahrrad neben seiner Mutter über den Ludwigkirchplatz. Sie geht zu Fuß an seiner Seite. Sein Blick fällt auf etwas, das an der Mauer liegt, die den Spielplatz einfaßt. „Ne tote Maus!“
Seine Mutter sieht hin. „Das ist keine Maus. Das ist ne Ratte.“
„Die ist aber platt!“
„Ja, die ist platt!“
„Ich dachte, das wäre eine Maus.“
„Nein, das ist eine Ratte.“
„Ich dachte“, erklärt er, „die sehen anders aus.“
„Wie denn?“, will sie wissen. „Eine blonde Ratte?“
Er rollt schweigend ein Stück. „Ich dachte Ratten sind schwarz.“

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands, sein Werk in viele Sprachen übersetzt. Im Verlag Akademie der Abenteuer erscheint seine (dem Verlag den Namen gebende) Buchreihe um die Magie des Wissens und die Macht des Geldes Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedichtband Lockdown – ein C-Movie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.