Im Blumenladen

von Boris Pfeiffer

Heute sind alle drei im Geschäft. Der Florist und die beiden Floristinnen. In der Auslage steht ein einsamer grüner Glitzerhirsch. Der Kunde betrachtet ihn. „Nehmen Sie ihn  mit!“, ruft der Florist. „Dann ist der endlich weg!“
„Da lag heute morgen noch ein Adventskranz drum, da in der Mitte sah der toll aus!“, ruft die junge Floristin. „Ich binde ihm gerade einen neuen.“
Der Kunde nickt nachdenklich. Dann meint er: „Der grüne Glitzer ist schon der Hammer. So sollte man Hirschgeweihe an der Wand gestalten.“
Die zweite Floristin, ebenfalls am Kranzbinden, sieht auf. „Das sage ich meinem Vater in Polen, der ist Jäger.“
„Das wird das Geschäft“, jubelt der Kunde. „Glitzergeweihe in den Wohnzimmern.“
„Kennen Sie auch die Totenköpfe mit Pailletten, Glitzersteinen und Bastelflitter?“, ruft die erste Floristin.
Der Kunde nickt. „Ich habe einen Tierschädel mit Perlenketten unter den Augenhöhlen zuhause.“
Dem Florist steht der Mund offen. Er hält dem Kunden den schön gebundenen Strauß aus roten Rosen, Disteln und Eukalyptus hin! „Und?“
“Wunderbar!“, rufen alle im Laden.

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Ende September 2021 erschien bei Harper & Collins der erste Band seiner neuen Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.