Im Volkspark

von Boris Pfeiffer

Die Mädchen sind 13 oder 14 Jahre. In dünnen Hosen und dicken Jacken stehen sie dicht nebeneinander auf einer gefrorenen Pfütze und lachen. Alle drei haben dunkle, lange Haare. Mit den Fersen ihrer Turnschuhe hacken fest auf die Eisschicht ein. Ab und zu kracht es, dann bilden sich Risse, das dunkle Eis splittert und wird hell an den Bruchkanten. Ihre Stimmen schallen hell durch den Park. „Jetzt ist er mit keiner mehr zusammen.“
„Der hat gedacht, das merken wir nicht.“
Ihr Lachen wird heller und verschmilzt zu einem Dreiklang. Es fliegt in die kahlen Baumwipfel. Ihre Haare fliegen um ihre Köpfe. Eisscherben fliegen davon.
„Er hat sich das wirklich so gedacht.“
Sie drängen sich dicht aneinander und schlittern zusammen über das Eis. Ihre Haare fliegen. Wie ihr Lachen.

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands (er schreibt z.B. die Drei ??? Kids) und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Ende September 2021 erschien bei Harper & Collins der erste Band seiner neuen Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.