Zahnseide

von Boris Pfeiffer

Seit einiger Zeit liegen auf Berlins Straßen immer und überall kleine Zahnseideschwerter.  In der Form erinnern sie mit einem gespannten Faden in einem Plastikbogen an Maultrommeln, die ein zusätzliches Griffchen tragen, das es dem Benutzer ermöglichen soll, tiefer in die Mundhöhle zu kommen, ohne sich die Finger schmutzig zu machen. Der Griff kann zudem als Zahnstocher verwendet werden. Nicht zu verwechseln sind diese Plastikinstrumente mit den FFP2-Maskenhaltern, die jetzt auch oft auf dem Bürgersteig liegen. Abgenommen haben möglicherweise dafür die Zigarettenkippen. Zugenommen eindeutig die Kronkorken. Es wird mehr Bier draußen getrunken. Sehr stark zugenommen haben Pizzaschachteln, Essensreste überhaupt, zerknüllte und verschmierte Servietten und natürlich To-go-Becher aller Art. Wer benutzt eigentlich diese Zahnseidenschwerter? Der Tanz ‚Zahnseide‘ ist ja eher schon wieder aus der Mode. Gesehen habe ich noch niemanden, der sich auf der Straße damit im Mund herumfuhrwerkt. Ich habe gelesen, dass man die Schwerter offiziell Zahnseidepicks nennt. So viele Zahnstocher wie Zahnseideschwerter habe ich aber nie auf der Straße liegen gesehen. Auch im den Kneipen und Restaurants saßen früher eher keine Leute da und polierten sich mit solchen Instrumenten die Essensreste zwischen den Kauwerkzeugen weg. Das Straßenleben scheint dazu zu verleiten. Rein in die Mundhöhlen, ab auf die Straße, nachdem Lebensmittel und Zahnbelag entfernt worden sind. Unansehnliche Bürgersteige statt unansehnlichen Zahnsteins. Die Rumpopler wissen jedenfalls, was sie tun, es gibt die Dinger im 500er Pack.

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands. Er hat über 70 Bände von „Die drei ???“ geschrieben, sein Werk ist in viele Sprachen übersetzt. Im Verlag Akademie der Abenteuer erscheint sein (dem Verlag den Namen gebendes) Zeitreisenepos „Akademie der Abenteuer„. Zuletzt erschien der Gedichtband „Lockdown – ein C-Movie„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.