Treppenlift

von Boris Pfeiffer

Mein Freund und seine Frau haben die Kündigung für ihre Wohnung auf Eigenbedarf erhalten, wohlformuliert durch einen Anwalt. Die Wohnung sei schön ruhig und liege genau richtig für einen Treppenlift für das ältere Besitzerehepaar des Mietblocks. Die Wohnung über ihnen, die schon lange frei war, ginge nicht, die hätte schon die Tochter der Eigentümer bekommen. Jeder weiß, dass das anwaltliche Schreiben eine wohlformulierte Rechtslüge ist. Die Haubesitzer. Der Anwalt. Die Gekündigten. Eine Lüge für Geld durch Wohnraum. Tausende solcher Lügen werden in der deutschen Hauptstadt jedes Jahr erfolgreich zu Geld gemacht. Worum geht es jetzt also noch? Sie sich ihren Gewinn teuer erkaufen zu lassen. Widerstand und Druck, um den Preis zu treiben. Hässliche Deals. Und dabei den eigenen Lebensweg doch nicht aus den Augen verlieren. Ruhigen Herzens hart sein können und liebevoll bleiben, ohne aufzuhören, die Arschlöcher als solche zu sehen.

PS. Die Geister der Entmieteten …

Boris Pfeiffer ist einer der meistgelesenen Kinderbuchautoren Deutschlands und Gründer des Verlags Akademie der Abenteuer. Zuletzt erschien dort zusammen mit der in Australien lebenden Malerin Michèle Meister der Gedicht- und Bildband für Erwachsene Lockdown – ein C-Movie. Ende September 2021 erschien bei Harper & Collins der erste Band seiner neuen Kinderbuchreihe SURVIVORS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.